hander_show1
hander_show2
hander_show3
hander_show4
hander_show5

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von bike and more Fahrradverleih in Grömitz 

  1. Anmietung von Mietobjekten

Die Anmietung des jeweiligen Mietobjektes (auch Zubehör) erfolgt nur mit einem gültigen Personalausweis und auf eigene Gefahr und setzt eine Haftpflichtversicherung 
vom Mieter voraus. Der Mieter ist verpflichtet, das Mietobjekt schonend und nach Vorgabe des Vermieters zu behandeln. 

Des Weiteren ist der Mieter verpflicht, geeignete Schutzkleidung, festes Schuhwerk und einen Helm zu tragen, sowie die StVo einzuhalten. 

  1. Vertragsabschluss, Bezahlung

2.1 Bei der Anmietung vor Ort ist die Gesamtmiete für den vereinbarten Mietzeitraum in bar oder mit EC-Karte an den Fahrradverleih bike and more von der AVG- 
Grömitz zu bezahlen. Falls eine Überschreitung des Mietzeitraumes erfolgt ist eine Nachzahlung gem. § 546a BGB zu entrichten. 

2.2 Bei der Anmietung über die Webseite von bike and more erkennt der Mieter die Preise wie angezeigt. Mündliche Preisabsprachen sind nicht verbindlich, sofern und 
soweit sie nicht schriftlich bestätigt werden. Abbildungen und Fotos können vom Original abweichen. Erst mit Erhalt der Reservierungsbestätigung (in Textform per E- 

Mail) und dem jeweiligen Angebot sowie Zahlung per Vorkasse durch den Kunden kommt der Mietvertrag zustande. 

2.3 Reservierungen können nur gegen Vorkasse erfolgen. Der Mieter ist zur Zahlung der in dem Mietvertrag aufgeführten Gesamtmiete verpflichtet. Die Gesamtmiete 
ist innerhalb von 14 Tagen nach Zugang des Mietvertrages sowie Kenntnis der Kontoverbindung auf das Konto der bike and more zu überweisen. Sofern die Zahlung 

nicht vollständig und fristgerecht erfolgt, ist der Vermieter berechtigt, von dem Mietvertrag zurück treten. Der Mieter erkennt die Preise wie angezeigt an, sowie eine 
mögliche Abweichung der Abbildungen vom Original in Form und Farbe. 

2.4 Der Mieter hat keinen Anspruch auf ein bestimmtes Mietobjekt (Marke, Hersteller) mit einer bestimmten Ausstattung oder Farbe, sondern mietet immer nur ein 
beliebiges Mietobjekt aus einer Kategorie wie z.B City, Trekking, City-E-Bike etc. 

2.5 Der Hol-/ Bringdienst muss schriftlich in Auftrag gegeben. Der Vermieter behält sich vor, für diese Leistung eine Servicegebühr zu verlangen. Mündliche Absprachen 
sind nicht verbindlich sofern und soweit sie nicht schriftlich bestätigt werden. 

  1. Stornierung

3.1 Stornierungen bis zu 7 Tagen vor Mietbginn erfolgen kostenlos. Eine Rückerstattung bei nicht genutzten Mietobjekten oder bei vorzeitiger Abgabe, sowie bei 
Stornierungen von weniger als 7 Tagen vor Mietbeginn erfolgt nicht. Die Stornierung ist in Textform gegenüber bike and more zu erklären. 

  1. Mietdauer, Ausgabe, Rücknahme

4.1 Der Mieter verpflichtet sich, das gemietete Mietobjekt in dem selben Zustand d.h. in einem sauberen und einwandfreien Zustand wieder abzugeben wie er es 
gemietet hat. Das Mietverhältnis beginnt und endet wie im vereinbarten Mietvertrag, unabhängig davon ob der Mieter die Mietobjekte später oder gar nicht abholt hat. 

4.2 Gibt der Mieter laut § 546a BGB die Mietsache nach Beendigung des Mietverhältnisses nicht zurück, so kann der Vermieter für die Dauer der Vorenthaltung als 
Entschädigung die vereinbarte Miete oder eine Mietentschädigung verlangen. 

  1. Haftung des Mieter

5.1 Die Anmietung von Mietobjekten setzt eine Haftpflichtversicherung vom Mieter voraus.  Die Haftpflichtversicherung oder der Mieter selbst tritt für alle Personen-/ 
Sachschäden ein, haftet auch im Unfall bei fahrlässigem, grob fahrlässigem und vorsätzlichem Handeln, sowie an Rechtsgütern Dritter. 

5.3 Der Mieter haftet während des gesamten Mietzeitraumes für entstandene Beschädigungen, Vandalismus sowie auch den Verlust des Mietobjektes durch einen 
Diebstahl (außer der Mieter hat bei Abschuss des Mietvertrags die Diebstahlversicherung abgeschlossen). Die Reparaturkosten sowie entstandener Mietausfall und die 

kosten für Ersatzteile werden dem Mieter in Rechnung gestellt. Bei kompletter Zerstörung des Mietobjektes haftet der Mieter, es wird dann der Zeitwert des Mietobjekt 
berechnet. 

5.4 Der Mieter haftet für Bußgelder und Strafen, die während der Mietzeit entstanden sind. 

5.5 Bei Verlust (Diebstahl) des Mietobjektes ist der Mieter verpflichtet, unverzüglich den Verlust zur Anzeige zu bringenden und den Vermieter zu informieren. Der 
Mieter kann bei Abschluss des Mietvertrages das Mietobjekt (ausgenommen sind Zubehör Teile siehe Punkt 5.6) durch eine interne Versicherung von bike and more 

gegen Diebstahl versichern lassen. 

5.6 Der Mieter ist verpflichtet sich das Mietobjekt während seiner Mietzeit, gegen Diebstahl (auch bei Abschuss einer Diebstahlversicherung) zu sichern auch in 
geschlossen Räumen mit einem Schloss zu sichern. Des Weitern haftet der Mieter bei Verlust von Zubehör Teilen wie Displays, Akkus, Ladegeräte, Schlösser, Körbe 

und weiteres Fahrradzubehör, das der Mieter während seiner Mietzeit von bike and more gestellt bekommen hat. 

  1. Pannenschutz, Verschleißschäden, Reparaturen

6.1 Im Falle einer Reifenpanne darf nicht mehr weiter gefahren werden, das Mietobjekt darf lediglich geschoben werden. Der kostenlose Pannenschutz gilt nur für 
bike and more Kunden innerhalb unsere Öffnungszeiten in einem Umkreis von 20 km und kann 1 - 2 Stunden dauern (Ausgangspunkt: bike and more Grömitz). Der 

Mieter bekommt, sofern vorhanden, ein gleichwertiges Mietobjekt. Falls nicht vorhanden ist ein City-Bike 7 Gang Schaltung garantiert. Es besteht kein Recht auf 
Rückerstattung des Mietbetrages oder eine Verlängerung der Mietdauer. 

6.2 Der Vermieter behält sich das Recht vor, für einen defekten Schlauch 5,-- € und für andere Beschädigungen nach Aufwand und Materialkosten & Reparaturen zu 
berechnen. Die Lieferung eines Ersatzrades ist nur innerhalb unserer Öffnungszeiten möglich. Für die Lieferung eines Ersatzrades berechnen wir ab einer Entfernung 

von Grömitz über 20 km - max. 35 km eine Pauschale von 20,00 €. Bei Entfernungen über 35 km vom Standort Grömitz erfolgt keine Lieferung eines Ersatzrades. Für 
Reparaturen, die von Fremdfirmen ausgeführt werden, erstattet bike and more keine Kosten. 

6.3 Der Mieter ist verpflicht bei Auftreten von technischen Problemen bei dem Mietobjekt unverzüglich den Vermieter zu benachrichtigen. Der Vermieter haftet nicht für 
unvorhersehbare und entfernt liegende Schäden mit Ausnahme von Vorsatz und grober Fahrlässigkeit sind ausgeschlossen. 

  1. Schlussbestimmungen

7.1 Sollten einzelne der Bestimmungen des Vertrages mit dem Mieter einschließlich dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein 
oder werden, bleiben die Bestimmungen im Übrigen unberührt. 

7.2 Die Beziehungen zwischen den Vertragsparteien regeln sich nach dem in der Bundesrepublik Deutschland geltenden Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts 
(CISG). Hat der Mieter zum Zeitpunkt seiner Buchung seinen gewöhnlichen Aufenthalt in einem anderen Land, bleibt die Anwendung zwingender 

Rechtsvorschriften dieses Landes von der in Satz 1 getroffenen Rechtswahl unberührt. 

7.3 Ist der Mieter Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen mit Sitz in Deutschland, ist Erfüllungsort und 
ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag der Geschäftssitz vom Vermieter. Der ausschließliche Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus 

diesem Vertrag am Geschäftssitz vom Vermieter wird auch dann begründet, wenn der Mieter als Unternehmer keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland hat 
oder Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt sind. 

Datenschutz 

Verarbeiten von Daten (Kunden- und Vertragsdaten) 

Wir erheben, verarbeiten und nutzen personenbezogene Daten nur, soweit sie für die Begründung, inhaltliche Ausgestaltung oder Änderung des Rechtsverhältnisses 
erforderlich sind (Bestandsdaten). Dies erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder 

vorvertraglicher Maßnahmen gestattet. Personenbezogene Daten über die Inanspruchnahme unserer Internetseiten (Nutzungsdaten) erheben, verarbeiten und nutzen 
wir nur, soweit dies erforderlich ist, um dem Nutzer die Inanspruchnahme des Dienstes zu ermöglichen oder abzurechnen. 

Die erhobenen Kundendaten werden nach Abschluss des Auftrags oder Beendigung der Geschäftsbeziehung gelöscht. Gesetzliche Aufbewahrungsfristen bleiben 
unberührt. 

Datenübermittlung bei Vertragsschluss für Dienstleistungen und digitale Inhalte 

Wir übermitteln personenbezogene Daten an Dritte nur dann, wenn dies im Rahmen der Vertragsabwicklung notwendig ist, etwa an das mit der Zahlungsabwicklung 
beauftragte Kreditinstitut. Eine weitergehende Übermittlung der Daten erfolgt nicht bzw. nur dann, wenn Sie der Übermittlung ausdrücklich zugestimmt haben. Eine 

Weitergabe Ihrer Daten an Dritte ohne ausdrückliche Einwilligung, etwa zu Zwecken der Werbung, erfolgt nicht. Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 
1 lit.b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet.